Zitat der Woche (KW 47/2013)

Auf jeder Ebene des Lebens, von der Hausarbeit zu den Höhen des Gebets, in allem Ermessen und den Bemühungen, Dinge zu erledigen, zeichnen Eile und Ungeduld den Amateur aus.
Evelyn Underwood (1875 – 1941; englische Theologin und Mystikerin)

Hektik, Unruhe und Hetze führen selten zu einem guten Ergebnis. Die Profis wissen, dass ein gutes Resultat immer seine Zeit braucht. Ein guter Schreiner weiß, dass er mit Ruhe und Präzision arbeiten muss, wenn der Stuhl, den er baut, lange halten soll. Ein Bäcker weiß, dass der Teig für ein gutes Brot ruhen und aufgehen muss. Nur dann wird es auch gut schmecken.

Und so ist es auch in allen anderen Bereichen. Jedes Ergebnis braucht eine bestimmte Zeit, wenn es professionellen Ansprüchen genügen soll.
Leider ist die Geschwindigkeit in unserer Zeit zum Maß des Erfolgs geworden. Nur wer schnell ist, ist scheinbar auch erfolgreich. Leider lassen die schnell erreichten Ergebnisse meist zu wünschen übrig. Aber das interessiert schon nicht mehr, da man schon dem nächsten Ziel hinterher rennt.

Fast könnte man sagen, wir leben in einer Zeit der Amateure.