10 Wahrheiten

Lana Winter-Hébert hat bei Lifehack.com 10 Wahrheiten aufgeschrieben. Sie sagt dort, dass auch intelligente Menschen diese Wahrheiten manchmal vergessen. Und das ist richtig. Ich sage außerdem, das es sich um grundlegende Wahrheiten handelt, die sich jeder von Zeit zu Zeit ins Gedächtnis rufen sollte. Sie helfen dabei, entspannter und glücklicher zu leben.

Und hier sind diese 10 Wahrheiten:

  1. Es ist in Ordnung, Fehler zu machen.
    Niemand ist vollkommen fehlerlos – und wer es bahauptet, lügt. Natürlich sollten wir uns bemühen, so wenige Fahlre zu machen, wie nur möglich. Und es ist ein großes Ziel, nach Perfektion zu streben. Wichtig ist, Fehler anzuerkennen und aus ihnen zu lernen.
  2. Es ist wichtig anderen zu zeigen, dass man sie schätzt.
    Überlege wie gut es tut, wenn jemand dir sagt, dass du etwas gut gemacht hast. Anderen geht es genau so.
  3. Niemand ist eine Insel.
    Ab und zu braucht jeder Unterstützung. Und es ist absolut in Ordnung, um Hilfe zu bitten, sie anzunehmen oder sie anzubieten.
  4. Du musst dich um dich selbst kümmern bevor du dich um andere kümmern kannst.
    Es bringt nichts, wenn du anderen hilfst und dabei selbst zum Märtyrer wirst. Man reibt sich nämlich sehr schnell auf, wenn man immer nur an die anderen denkt und die eigenen Bedürfnisse hintanstellt. Wenn du aber irgendwann erschöpft und ausgebrannt bist, kannst du niemandem mehr helfen.
  5. Es ist nie zu spät, etwas neues zu lernen.
    Warum sollte das erlernen einer neuen Fähigkeit nur dann etwas wert sein, wenn man es bis zu einem bestimmten Alter geschafft hat? Warum sollten es ein Höchstalter für das Erlernen einer neuen Sprache oder das Aufnehemen einer künstlerischen Tätigkeit geben? Das Leben ist eine Reise und ein Prozess. Wichtig ist, dass wir uns beständig weiterentwickeln und immer besser werden. Egal wie alt wir sind.
  6. Gesundheit wird nicht in Kleidergrößen oder Zentimetern gemessen
    Jeder Körper ist anders. Wenn für den einen ein Taillenumfang von 70 Zentimetern gesund ist, muss das nicht für jeden gelten. Wichtig ist, dass man sich gesund ernährt und sich regelmäßig bewegt.
  7. Niemand ist wichtiger oder unwichtiger als ein anderer.
    Jeder kennt diese Typen, die glauben, sie seien – aus welchem Grund auch immer – besser als alle anderen. Letztlich sind Reichtum, Status, Besitz und Wissen vollkommen irrelevant und kein Grund, andere Menschen so zu behandeln als seien sie weniger wert, schlechter oder unbedeutender. Jeder Mensch hat das Recht darauf mit Würde, respekt und Höflichkeit behandelt zu werden.
  8. Kindern und alten Menschen sollte man zuhören.
    Leider werden die Ansichten von Kindern und alten Menschen immer wieder gerne ignoriert. Die der einen, weil man glaubt, dass sie noch kein Verständnis für die Welt haben, die der anderen, weil man glaubt, sie würden die moderne Welt nicht mehr verstehen. Dabei verfügen alte Menschen über einen reichen Erfahrungsschatz, aus dem sie schöpfen können. Und die Wahrnehmung von Kindern ist noch nicht so stark von äußeren Eindrücken belastet, wie es bei Älteren der Fall ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass man jedem ihrer Ratschläge folgen sollte. Aber man sollte ihnen zumindest zuhören.
  9. Du kannst andere nicht verändern und solltest es auch nicht versuchen.
    Ist es dir wichtig so zu leben, wie du es für richtig hältst? Möchtest du dir selbst treu sein und dich so verhalten, dass es deinen inneren Überzeugungen entspricht? Dann stell dir vor, es käme jemand und wollte dich in eine vermeintlich „bessere“ Version von dir verwandeln. Wäre das so angenehm für dich? Vermutlich wäre es dir unangenehm und du würdest dich dagegen wehren. Und warum sollte es bei anderen anders sein?
  10. Erfolg und Geld sind nicht gleichbedeutend mit Glück
    Ideal wäre es, wenn wir alle nur das tun könnten, was uns wirklich glücklich macht. Aber leider wird nicht jeder von uns dafür bezahlt. Und irgendwie müssen wir trotz allem unseren Lebensunterhalt bestreiten. Aber mit Erfolg und Geld können wir uns keine wahren Freunde, und keine emoptionale oder geistige Stabilität oder Erfüllung kaufen. Deshalb sollten wir nach Glück streben und nicht nach Geld und Erfolg.