Produktiver ohne To-Do-Liste?

In einem Artikel bei Lifehack.org fordert uns J. Audrey Hoy uns auf,m uns von der To-Do-Liste zu verabschieden. Ohne die Liste sei man viel produktiver. Für sie sei es eine befreiende Erfahrung gewesen, die Liste abzuschaffen und mehr darauf zu achten, was um sie herum vorgehe und was in genau diesem Augenblick notwendig sei. Sie… Read more »

Besser Google-Suche

Ich weiß, es werden etliche stöhnen und sagen, dass das alles nicht neu ist. Und ich gebe zu, die Tipps die ich hier aufschreibe, sind eigentlich schon alt und sicher vielen bekannt. Aber ich musste schon mehrfach feststellen, dass es trotzdem immer noch Leute gibt, die die folgenden durchaus praktischen Suchfunktionen noch nicht kennen. Durchsuchen… Read more »

Ohne Papier

Ich hatte vor einiger Zeit erklärt, dass ich meine Aufgaben- und Terminplanung lieber mit Stift und Papier als elektronisch machen. Außerdem war ich auf das Bullet-Journal-System gestoßen, hatte hier darüber berichtet und arbeite seit einiger Zeit damit (auch darüber werde ich demnächst schreiben – da gibt es einiges zu erzählen). Gleichzeitig stoße ich immer wieder… Read more »

Vom Nutzen des Lesens

“Lesen bildet!” – Den Spruch haben wir alle schon gehört. Aber damit ist nicht das Lesen von Tweets oder Facebook-Einträgen gemeint. Gut, auch daraus lässt sich oft eine Menge lernen, aber wahres Wissen findet man dort eher selten. Mir geht es eher um Bücher oder Artikel in Zeitschriften (ja, auch die elektronische Form ist in… Read more »

Zitat der Woche (KW 40 / 2013)

Heute gibt es gleiche vier Zitate rund um das Thema Wissen und Tun. Am Anfang steht ein Ausspruch des Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe, der hier eine Feststellung trifft, die sehr schön auch die absolute Grundlage der Produktivität zusammenfasst. Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen… Read more »

Stift und Papier – ohne geht nicht

Nachdem sowohl Marcus von der Notizbuchseite als auch Christian vom Notizbuchblog vor ein paar Tagen verkündet haben, dass sie – wen wundert es – gerne traditionell mit Stift und Papier arbeiten, möchte ich mich jetzt kurz anschließen. Ich möchte vorausschicken, dass ich in einer Zeit aufgewachsen bin, als Computer noch keine Selbstverständlichkeit waren. Ich habe… Read more »

personalisierte Notizbücher

Auf der Notizbuchseite bin ich auf etwas gestoßen, das mir die Finger jucken lässt. Ich muss mich umglaublich zurückhalten, um nicht sofort bergeweise Notizbücher zu bestellen. Ich bin ein großer Fan von beschreibbarem Papier in jeglicher Form. Und besonders gern habe ich es schön ordentlich in Buchform gebunden. Bei meinnotizbuch.de gibt es rund um die… Read more »

Bullet Journal – mehr als Kalender und ToDo-Liste

Auf meiner Suche nach interessanten Ideen rund um die Zeit- und Aufgaben-Planung bin ich über das Bullet Journal von Ryder Carroll gestoßen. Das Bullet Journal ist eine Kombination aus Kalender, Tagebuch, ToDo-Liste und Notizsammlung. Der Erfinder preist seine Methode als analoges System für das digitale Zeitalter, das dabei hilft die Zukunft zu planen, die Gegenwart… Read more »

Zeitungsleser

Ich gebe es zu: Jeden Morgen sitze ich beim Frühstück und lese unsere lokale Tageszeitung. Ich tue das zum einen aus Tradition, weil ich es mir schon als Teenager angewöhnt habe (und damals war das mit dem Internet noch nicht so weit), zum anderen bekomme ich hier Informationen aus der Region, die ich im Netz… Read more »

Stop-Doing-Listen

Über das Notizbuchblog bin ich auf einen Interessanten bei Zeit-Online gestoßen, auf den ich hier auch gleich verweisen möchte. Jeder kennt ja inzwischen die To-Do-Listen. Manchem ist vielleicht auch die Have-Done-Liste ein Begriff. In einem Artikel auf Zeit-Online erklärt Martin Wehrle jetzt die Stop-Doing-Liste. Er schreibt dazu: Sie sammelt das, was überflüssig ist und nicht… Read more »